Stiller Tod

Europa steckt fest in einer toxischen Beziehung. Denn Landwirtinnen und Landwirte nutzen massiv Ackergifte, um Nahrungsmittel anzubauen und die Menschen in Europa zu ernähren. Der Pestizideinsatzes hat gefährlich Folgen und ist dennoch in großem Umfang erlaubt. Kann sich die EU von Pestiziden lösen, bevor es zu spät ist?

Juni 2022

pesticides-animation-4.jpg
Europa steckt fest in einer toxischen Beziehung. Denn Landwirtinnen und Landwirte nutzen massiv Ackergifte, um Nahrungsmittel anzubauen und die Menschen in Europa zu ernähren. Der Pestizideinsatzes hat gefährlich Folgen und ist dennoch in großem Umfang erlaubt. Kann sich die EU von Pestiziden lösen, bevor es zu spät ist?

“Wir befinden uns in einer Biodiversitätskrise. Arten sterben schneller aus als je zuvor in den 65 Millionen Jahren seit der Auslöschung der Dinosaurier durch einen Meteoriten. Und es geht immer schneller,” warnt der Biologieprofessor der Universität Sussex, Dave Goulson, der vor allem zu Insekten forscht. Die machen zwei Drittel aller bekannten Arten aus und seien auch entscheidend für den Bestand anderer Arten. Denn sie bestäuben Pflanzen.

Das immer mehr Arten verschwinden, hat auch damit zu tun, wie wir uns heute ernähren. Die heute produziert die industrielle Landwirtschaft unsere Nahrungsmittel – auch auf Kosten der Umwelt. Landwirte sprühen Pestizide und Düngemittel über riesige Landstriche, während Wälder für den Getreideanbau abgeholzt werden. Das zerstört Ökosysteme europaweit. Neben Ackergiften trägt auch der Klimawandel entscheidend zu der drohenden Katastrophe bei.

Monatelang haben die Reporterinnen und Reporter von Investigate Europe mit Forscherinnen, Landwirten, Politikerinnen und Industrievertretern gesprochen. Zusätzlich haben wir Lobbydokumente, Gesetzesunterlagen und wissenschaftliche Studien analysiert. Wir kamen zu einem eindeutigen Ergebnis: Der massive Einsatz von Ackergiften schadet Pflanzen, Tieren und sogar dem Menschen. Doch Europa verdrängt sein Pestizidproblem bislang. Die EU hat aktuell mehr als 400 verschiedene Ackergifte zugelassen. Der europäische Markt für Pestizide ist einer der größten der Welt. Im Jahr 2019 wurden Giftstoffe im Wert von zwölf Milliarden Euro gehandelt.

Dass dieses das Artensterben beschleunigt, wird bisher nur wenig erwähnt. Doch nun formiert sich Widerstand. Europäische Bürgerinnen und Bürger verlangen, dass sich etwas ändern muss. Die Initiative „Rettet Bienen und Bauern!“ unterschrieben mehr als eine Millionen Menschen. Sie fordert, den Einsatz chemischer Pestizide bis zum Jahr 2035 zu beenden. Unterdessen versuchen bereits erste Gemeinden in Europa, die Landwirtschaft ihrer Region neu auszurichten. Die Reporterinnen und Reporter von Investigate Europe besuchte Bauern von Portugal über Norwegen bis nach Polen und Griechenland. Sie klagten häufig, dass es noch an bezahlbaren Alternativen zu herkömmlichen Ackergiften mangele.

Nach langen Verschiebungen befasst sich nun auch die EU-Kommission mit dem Artensterben. Im Rahmen ihrer „Farm to Fork“-Strategie, auf deutsch „Vom Hof auf den Teller“, will sie den Pestizideinsatz innerhalb der EU bis 2030 halbieren. Mitte Juni legte Klimakommissar Frans Timmermans deshalb einen Vorschlag für eine Verordnung vor. Es wäre das erste EU-Gesetz, das Landwirte zu nachhaltigerem Wirtschaften verpflichtet. Doch ob es Wirklichkeit wird, ist nach Informationen von Investigate Europe höchst fraglich.

Denn in Brüssel haben Chemiekonzerne und Agrarlobby in den vergangenen Jahren eine Gegenbewegung formiert. Gemeinsam mit konservativen Politikerinnen und Politikern streiten sie dafür, dass Bauern in Europa weiter ungehemmt Ackergifte versprühen dürfen. Um dieses Ziel zu erreichen, argumentieren sie jüngst auch mit dem Krieg in der Ukraine. Ihre Logik: Die Abschaffung von Pestiziden würde geringere Ernteerträge riskieren und das in einer Zeit, in der die weltweite Nahrungssicherheit durch einen Krieg gefährdet sei.

Doch Wissenschaftler warnen, nun sei die Zeit, um weniger Pestizide einzusetzen und das Artensterben zu bremsen. Der Insektenforscher des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung, Josef Settele, prognostiziert, dass „die Nahrungssicherheit der gesamten Menschheit aufs Spiel gesetzt“ werde, wenn der Einsatz von Ackergiften nicht zeitnah deutlich reduziert werde. 

Featured

Lesen Sie die Ergebnisse unserer Recherche: Analysen, Reportagen, Interviews mit Wissenschaftlerinnen und Industrievertretern sowie Portraits von Landwirtinnen und Landwirten. Veröffentlicht werden unsere Berichte europaweit gemeinsam mit Medienpartnern sowie hier auf unserer Website.

Hintergrund

Veröffentlichungen

Pesticidi, Frans Timmermans: “Non usiamo la guerra in Ucraina come alibi per tornare al passato”
Pesticidi, Frans Timmermans: “Non usiamo la guerra in Ucraina come alibi per tornare al passato”

Il Fatto Quotidiano, Italy

21. Juni 2022

Frans Timmermans: “Si no se reducen los plaguicidas, tendremos una crisis alimentaria en Europa”
Frans Timmermans: “Si no se reducen los plaguicidas, tendremos una crisis alimentaria en Europa”

infoLibre, Spain

21. Juni 2022

‘Without pesticide reduction, we’ll have a food crisis in Europe’
‘Without pesticide reduction, we’ll have a food crisis in Europe’

EUobserver, Belgium

21. Juni 2022

EU vil kutte plantevernmidler, men møter en låvevegg av motstand
EU vil kutte plantevernmidler, men møter en låvevegg av motstand

Dagsavisen, Norway

21. Juni 2022

Frans Timmermans: “Sem redução de pesticidas teremos uma crise alimentar na Europa”
Frans Timmermans: “Sem redução de pesticidas teremos uma crise alimentar na Europa”

Público, Portugal

21. Juni 2022

„Ohne Pestizidreduktion droht eine Nahrungskrise“
„Ohne Pestizidreduktion droht eine Nahrungskrise“

Der Tagesspiegel, Germany

21. Juni 2022

Φρανς Τίμερμανς, Αντιπρόεδρος Κομισιόν: «Η επισιτιστική κρίση θα έρθει αν δεν μειώσουμε τα γεωργικά φάρμακα»
Φρανς Τίμερμανς, Αντιπρόεδρος Κομισιόν: «Η επισιτιστική κρίση θα έρθει αν δεν μειώσουμε τα γεωργικά φάρμακα»

Reporters United, Greece

21. Juni 2022

Pesticidi, a Bruxelles è già battaglia: Italia&C. contro la riforma
Pesticidi, a Bruxelles è già battaglia: Italia&C. contro la riforma

Il Fatto Quotidiano, Italy

21. Juni 2022

Sjefen for EUs grønne skifte: «Gjør vi ikke noe nå, risikerer vi matkrise i Europa»
Sjefen for EUs grønne skifte: «Gjør vi ikke noe nå, risikerer vi matkrise i Europa»

Dagsavisen, Norway

23. Juni 2022

Pesticidas: hay una guerra abierta en Europa por un peligro invisible
Pesticidas: hay una guerra abierta en Europa por un peligro invisible

infoLibre, Spain

24. Juni 2022

Wie Lobbys und rechte Politiker die Reduktion von Pestiziden behindern
Wie Lobbys und rechte Politiker die Reduktion von Pestiziden behindern

Der Tagesspiegel, Germany

24. Juni 2022

Halálos csapda: kiirtjuk az élővilágot, hogy legyen mit ennünk
Halálos csapda: kiirtjuk az élővilágot, hogy legyen mit ennünk

Telex, Hungary

24. Juni 2022

En ny EU-lov vil pålegge bønder å sprøyte mye mindre. Hvordan skal det gå?
En ny EU-lov vil pålegge bønder å sprøyte mye mindre. Hvordan skal det gå?

Dagsavisen, Norway

24. Juni 2022

Wojna o pestycydy. Recepta na ekologiczną katastrofę i strach przed globalnym głodem
Wojna o pestycydy. Recepta na ekologiczną katastrofę i strach przed globalnym głodem

Onet, Poland

24. Juni 2022

Janusz Wojciechowski: zboże z Ukrainy można dowieźć najdalej do Katowic
Janusz Wojciechowski: zboże z Ukrainy można dowieźć najdalej do Katowic

Onet, Poland

24. Juni 2022

Frans Timmermans: to większe zagrożenie niż konflikt w Ukrainie
Frans Timmermans: to większe zagrożenie niż konflikt w Ukrainie

Onet, Poland

24. Juni 2022

Gra O Plon
Gra O Plon

Frontstory, Poland

24. Juni 2022

El jefe de los agricultores europeos: “No se pueden prohibir los pesticidas si no hay una solución alternativa”
El jefe de los agricultores europeos: “No se pueden prohibir los pesticidas si no hay una solución alternativa”

infoLibre, Spain

24. Juni 2022

El negocio multimillonario de los pesticidas que se resiste a cambiar
El negocio multimillonario de los pesticidas que se resiste a cambiar

infoLibre, Spain

24. Juni 2022

La UE quiere reducir el uso de pesticidas, pero no se sabe si tendrá las herramientas para medirlo
La UE quiere reducir el uso de pesticidas, pero no se sabe si tendrá las herramientas para medirlo

infoLibre, Spain

25. Juni 2022

Koldo Hernández: “Los datos sobre uso de pesticidas en España no son reales”
Koldo Hernández: “Los datos sobre uso de pesticidas en España no son reales”

infoLibre, Spain

25. Juni 2022

Wie Österreich in Brüssel das neue EU-Pestizidgesetz torpediert
Wie Österreich in Brüssel das neue EU-Pestizidgesetz torpediert

Der Standard, Austria

26. Juni 2022

Pesticidas: guerra aberta na Europa sobre um perigo invisível
Pesticidas: guerra aberta na Europa sobre um perigo invisível

Público, Portugal

26. Juni 2022

Malles Venosta, el pueblo italiano que prohibió en referéndum el uso de pesticidas
Malles Venosta, el pueblo italiano que prohibió en referéndum el uso de pesticidas

infoLibre, Spain

26. Juni 2022

Preguntas y respuestas: ¿Por qué preocuparse por los pesticidas?
Preguntas y respuestas: ¿Por qué preocuparse por los pesticidas?

infoLibre, Spain

26. Juni 2022

Ecco la “trappola dei pesticidi”: i contadini ostaggio dei colossi
Ecco la “trappola dei pesticidi”: i contadini ostaggio dei colossi

Il Fatto Quotidiano, Italy

27. Juni 2022

La “guerra delle mele”: a Malles il Comune vota contro i pestidici
La “guerra delle mele”: a Malles il Comune vota contro i pestidici

Il Fatto Quotidiano, Italy

27. Juni 2022

Metodi tradizionali e nuove tecnologie: la strada per il “bio”
Metodi tradizionali e nuove tecnologie: la strada per il “bio”

Il Fatto Quotidiano, Italy

27. Juni 2022

“Insufficiente”: l’Italia rimandata a settembre dalla Commissione
“Insufficiente”: l’Italia rimandata a settembre dalla Commissione

Il Fatto Quotidiano, Italy

27. Juni 2022

Ingen vet hvor mye plantegift som brukes i Norge
Ingen vet hvor mye plantegift som brukes i Norge

Dagsavisen, Norway

1. Juli 2022

Europas Pestizidproblem und das Artensterben
Europas Pestizidproblem und das Artensterben

Rheinpfalz, Germany

22. Juli 2022

Analysis: Pesticides are creating a biodiversity crisis in Europe
Analysis: Pesticides are creating a biodiversity crisis in Europe

Mongabay, US

11. August 2022

Wie ein EU-Leitfaden den Ersatz riskanter Pestizide verhindert
Wie ein EU-Leitfaden den Ersatz riskanter Pestizide verhindert

Der Standard, Austria

27. September 2022

Ökosysteme in Gefahr: Wie ein EU-Leitfaden riskante Pestizide fördert
Ökosysteme in Gefahr: Wie ein EU-Leitfaden riskante Pestizide fördert

Der Tagesspiegel, Germany

28. September 2022